Der Verband Swisslifter wurde im Herbst 2008 in der Rechtsform eines Vereins gemäss ZGB gegründet. Es gehören ihm alle namhaften Hersteller und Lieferanten von Hubstaplern an. Früher bildeten diese eine Fachgruppe des Dachverbandes "Interessengemeinschaft Förder- und Lagertechnik (IGFT)". Die meisten swisslifter-Mitglieder gehören der IGFT weiterhin an.


Swisslifter-Sicherheitscheck

Der gefahrlose Betrieb von Staplern und deren Anbaugeräten hängt entscheidend vom einwandfreien Zustand des Fahrwerks, der Bremsen, der Lenkung des Hubwerks, der Sicherheitseinrichtungen und anderer Ausrüstungsteile ab. Gemäss Art. 32b der Unfallverhütungsverordnung (VUV) ist eine fachgerechte Instandhaltung zu garantieren und zu dokumentieren.

Mit dem swisslifter-Sicherheitscheck bieten die swisslifter-Mitgliedern ihren Kunden hier Unterstützung an. Periodisch prüfen sie alle wesentlichen Sicherheitsfunktionen des Staplers. Stellen sie keine Mängel fest, bescheinigen sie die einwandfreie Einsatzfähigkeit des Staplers und kennzeichnen diesen mit der offiziellen swisslifter-Vignette. Im Fall von Mängeln erhalten die Betreiber einen Reparatur-Vorschlag. In jedem Fall erhalten die Staplerbetreiber einen Bericht über die untersuchten Punkte und deren Zustand. 

Die SUVA empfiehlt den swisslifter-Sicherheitscheck