•  

Sicherheitsschulung

Die Anforderungen an die Arbeitssicherheit sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen.

Im Zusammenhang mit Hochregallagern liegt der Schwerpunkt beim Thema Arbeiten in der Höhe: Es gilt der Grundsatz, dass bei Absturzhöhen von mehr als 2.0 Metern Schutzmassnahmen zu treffen sind. Da bei Regalbediengeräten nicht überall technisch kollektive Schutzmassnahmen möglich sind, muss mit Anseilschutz (persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz, kurz PSAgA) gearbeitet werden. Arbeiten mit PSAgA dürfen nur durch nachweislich geschultes und der Situation angepasst ausgerüstetes Personal ausgeführt werden.

Stöcklin bietet diese eintägige Schulung zusammen mit einem Partner, in einer speziell ausgerüsteten Halle, unweit des Stöcklin Hauptsitzes in Dornach an.

Die Schulung ist branchenspezifisch auf automatische und manuelle Hochregallager ausgelegt. Die Referenten entsprechen den Kriterien der SUVA.

Schulungsinhalt

Theorie

  • Vorschriften und gesetzliche Grundlagen
  • PSA: Anforderungen und Anwendungen
  • Kontrolle und Lagerung der PSA
  • Sturzphysik: Sturzraum, Pendelsturz und Sturzfaktor
  • Anschlagpunkte


Praxis

  • PSA Kontrolle
  • Anziehen und Einstellen der PSA
  • Arbeitsvorbereitung und Gefährdungsermittlung
  • Branchenspezifische Übungen
  • Rettung mit eigenen Mitteln
  • Branchenmodul Hochregallager


Ziel

Jeder Teilnehmer

  • kennt die gesetzlichen Grundlagen und kann Situationen beurteilen
  • kann seine PSA fachgemäss und sicher anwenden
  • kann seine PSA im Hinblick auf Tauglichkeit für die auszuführende Arbeit beurteilen
  • ist in der Lage eine Rettung mit eigenen Mitteln einzuplanen und auszuführen